DHC Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Jetzt abonnieren

Aktuelles

DHC VISION CLOUD Solution GxP

Immer mehr Unternehmen setzen auch im hoch-regulierten Umfeld (GxP, FDA) auf Cloud-Lösungen. Die Vorteile sind bekannt: Entfall der Maschinerie (Hardware) und der Softwarelizenzen, Verlagerung des Application Managements und der Wartung auf den Cloud-Anbieter, Zahlung nur noch nach tatsächlichem Verbrauch bzw. Bedarf. Im Vergleich zum On Premise Modell können die Kosten deutlich reduziert und dabei die Effizienz gesteigert werden. Auf Überkapazitäten oder Ressourcenengpässe kann kurzfristig reagiert werden.

Mehr erfahren

DHC Business Solutions – Webinar Series I/2018

Was für ein Jahr 2017. Mitunter ein Jahr der erfolgreichsten Webinare und Webcasts. Mehrere Hundert Prozess- und Quality Manager, Compliance Officer, CISOs und weitere Interessenten haben im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen besucht, Media-Angebote genutzt und mit uns gemeinsam auf Trends, Perspektiven und Potentiale im Prozess- und Qualitätsmanagement, aber auch Information Security Management geschaut.

Mehr erfahren

Erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015

Im Dezember wurde das Qualitätsmanagementsystem der DHC Business Solutions nach der aktuellen Fassung der ISO 9001:2015 durch die TÜV Rheinland Cert GmbH auditiert und ohne Auflagen zertifiziert. Die Konformität der Prozesse sowie Managementsystemdokumentation mit den Standardanforderungen wurde überprüft und dabei die Besonderheiten der unternehmerischen Tätigkeiten sowie die zutreffenden Forderungen von Gesetzen und behördlichen Vorschriften berücksichtigt.

Mehr erfahren

Digital Change im SOP Management bei AIR LIQUIDE Medical

Die AIR LIQUIDE Medical GmbH (ALM) bietet ein umfassendes Produktportfolio an medizinischen und technischen Gasen, Equipment und Dienstleistungen. Mit der Einführung eines Cloud-basierten integrierten SOP-Managementsystems setzt ALM auf die Regulatory Compliance-Kompetenz der DHC Business Solutions.

Mehr erfahren

IT-Sicherheit als Wettbewerbsvorteil

Die Joh. Meier Werkzeugbau GmbH, kurz JMW, ist auf die Produktion von Werkzeugen für die Serienfertigung in der Automobilindustrie spezialisiert. Mit der Einführung der Information Security-Lösung der DHC Business Solutions sollen die Informationsschutz-Sicherheitsanforderungen in der Automobilindustrie nach ISO 2700x gemäß VDA 3.0 umgesetzt werden.

Mehr erfahren

DHC Ventures: Neue Impulse für Forschungsprojekte und Start-ups

Saarbrücken, 29. Mai: Die neue Förderinitiative „DHC Ventures“ richtet sich an Forschungsgruppen und Start-ups in den „early stages“ der Unternehmensgründung. Vor allem die Life Sciences und andere regulierte Bereiche sind dabei im Fokus. Unterstützt wird der frühzeitige Aufbau eines forschungsintegrierten Qualitätsmanagements. Die DHC Business Solutions fördert damit die digitale Transformation in innovativen und zukunftsträchtigen Branchen.

Mehr erfahren

DHC Business Solutions – New Webinar Series 2/2017

Die Webinare für das zweite Halbjahr stehen fest. Branchenübergreifend und allgegenwärtig dreht es sich um den technologischen Wandel und XYZ 4.0. Doch die Realität im Alltag ist häufig ernüchternd. Dies gilt insbesondere für den Q-Bereich, sodass der Fokus kommender Web-Sessions auf der Digitalisierung von Qualitätsprozessen, der Skizzierung von Perspektiven und Potentialen integrierter Managementsysteme liegt – unter anderem auch für die FDA Readiness.

Mehr erfahren

DHC VISION unterstützt FDA-Readiness bei ITM Isotopen Technologien München AG

Die ITM Isotopen Technologien München AG hat sich auf die Entwicklung, Produktion von medizinischen Radioisotopen sowie Radiopharmazeutika spezialisiert. Der jetzt eingeleitete „digital turn“ im Qualitätsmanagement soll den Expansions- und Wachstumskurs des Unternehmens unterstützen. Mit der Einführung eines integrierten Qualitätsmanagementsystems bei der Tochterfirma ITG setzt die ITM AG auf die Regulatory Compliance-Kompetenz der DHC Business Solutions.

Mehr erfahren

Informationssicherheitsmanagement (ISMS) für die Energiewirtschaft

Energieversorgungsunternehmen (EVU) betreiben Infrastrukturen, die für das staatliche Gemeinwesen von Bedeutung. Ihr Ausfall oder Beeinträchtigungen im Betrieb führen zu Versorgungsengpässen und erheblichen Störungen. Um derartige Zwischenfälle zu vermeiden, müssen Energieversorger und Netzbetreiber sicherstellen, dass IT-Systeme zur Steuerung ihrer Infrastrukturen sicher sind und zuverlässig arbeiten. Per Gesetz sind sie daher verpflichtet, ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) etablieren und dieses bis 31. Januar 2018 nach ISO/IEC 27001 zertifizieren.

Mehr erfahren